Ursache der Blasensenkung, genannt auch Zystozele genannt

Lockerung oder Abriss des Bindegewebes des Harnblasenbodens und der vorderen Scheidenwand (siehe Abbildung):

Das Bild zeigt, wie sich die Harnblase nach Lockerung des Bindegewebes aus der Scheide vorwölbt. Mit einem Werkzeug, hier mit der Schere, wird die Harnblase von der Scheide abpräpariert.

Behandlung

Zusammenraffung und Verstärkung des gelockerten Bindegewebes, was in den meisten Fällen zur Korrektur führt, ggf. Ersetzen des Bindegewebes durch Fremdkörper wie körperadaptierte Netze (siehe Abbildung):

Darstellung, wie ein Netz unter der Harnblase gelegt und anschließend angespannt wird.